Tim Burns

    Tim Burns ist Pädagoge und Autor, dessen pädagogischer Hintergrund mehr als dreißig Jahre wertvoller Erfahrung als Klassenlehrer und Berater, als Programmdirektor einer Familien-Drogenmissbrauchs-Behandlung, als Therapeut sowie als Dozent an der Universität umfasst. Mitte der 1980er Jahre bot Tim seine erste Seminar-Reihe zum Thema „Gehirn“ für das New Mexico Department of Health an. Seit 1986 bietet er Kurse für Absolventen des Adams State College, Alamosa, Colorado zu verschiedenen Themenfeldern der Entwicklung des Gehirns an.

    Tim Burns bietet zahlreiche Weiterbildungen und Workshops aus seinem Themengebiet an, wie etwa zu der Entwicklung des Gehirns, Entwicklung in der frühen Kindheit, Resilienz in der Kindheit sowie zu schützenden Faktoren und zum Wohlbefinden von Pädagogen. Bis heute hat er in mehr als dreitausend Schulen und Organisationen für frühe Kindheit in den Vereinigten Staaten, sowie in mehr als dreißig anderen Ländern in Asien, Afrika, Südamerika und Europa gearbeitet.

    Des Weiteren ist Tim Burns Autor von drei Büchern und zahlreichen Handbüchern zu seinen Vorträgen und Workshops. Er besitzt einen schwarzen Gürtel in Aikido, einer modernen japanischen Kampfkunst, die sich der Neutralisierung von Aggression und der Bewältigung von Konflikten widmet. Tim Burns ist Vater von drei talentierten, kreativen Töchtern sowie stolzer Großvater von vier Engelkindern. Er lebt mit seiner Frau in Santa Fe, New Mexico, USA.