Fran Prolman

    Dr. Prolman bringt 30 Jahre Erfahrung im pädagogischen Bereich als Lehrerin, Personalentwicklerin, Administratorin, Hochschullehrerin und publizierende Autorin in Ihre Tätigkeit ein. Sie ist bekannt für ihr Wissen, ihre Energie und ihre praktische Anwendung.

    Dr. Prolman promovierte in den Bereichen der Lehrerausbildung und der internationalen Erziehung an der George-Washington-Universität. Ihren Master-Abschluss absolvierte sie in pädagogischer Bildungsverwaltung, Curriculum und Ausbildung an der Universität von Pennsylvania. Des Weiteren war sie zweimal Fulbright Stipendiatin in Indien und Israel.

    Innerhalb der vergangenen 15 Jahre hat Dr. Prolman zahlreiche Präsentationen und Impulsvorträge auf nationalen und internationalen Konferenzen gehalten, dazu gehören: The European Council for International Schools, The Near East/South Asia Association of International Schools, The African International Schools Association, The Association for Supervision and Curriculum Development, The Princeton University Principal’s Center und Columbia University Teachers’ College Study Council.

    Workshops von Fran Prolman

    Workshop 1: Empathieförderung

    Empathie ist die Fähigkeit, die Welt aus der Perspektive des Gegenübers zu betrachten, sich um Verstehen zu bemühen, Urteile zurückzuhalten und somit Verständnis zu ermöglichen. Ebenso ist Empathie die Grundlage einer effektiven Schulorganisation, der Zusammenarbeit im Team sowie des individuellen Lernens im Unterricht. In diesem Workshop wird auf grundlegende Eigenschaften der Empathie eingegangen und betrachtet, wie das eigene Empathievermögen verbessert werden kann.

    Die Ziele dieses Workshops umfassen folgende Punkte:
    • Erweiterung der eigenen Perspektive
    • Abgrenzung zwischen Empathie und Sympathie
    • Zurückhalten von Urteilen
    • Emotionen anderer sowie eigene Emotionen hören

    Dieser praxisnahe Workshop erweitert Ihre Sichtweise.

    Der Workshop findet auf Englisch statt.

    Workshop 2: Formative Beurteilung und Feedback

    Bei diesem Workshop stehen praktische Strategien im Mittelpunkt, um das Lernen individueller zu gestalten, mittels formativer Echtzeit-Beurteilungsstrategien und -Feedback. Lernen Sie, wie Sie im Unterricht durch Lernfortschrittskontrollen Daten für ein unterrichtsbegleitendes Feedback sammeln, bewerten und analysieren können. Dieser Workshop unterstützt Sie dabei Ihre formativen Bewertungsstrategien zu erweitern. Sie haben die Möglichkeit, Lernfortschrittskontrollen aus einem anderen Blickwinkel zu betrachten und sie als Lernmöglichkeit zu begreifen. Dieser Perspektivenwechsel ermöglicht Ihnen, über beschreibendes Feedback eine Lernatmosphäre aufzubauen, in der Feedback gesucht und angenommen wird.

    Der Workshop findet auf Englisch statt.

    Workshop 3: Grundlegendes konzeptionelles Denken unterrichten

    Dieser Workshop skizziert weiterführende Lehrstrategien, um Schüler vom Auswendiglernen und Reproduzieren hin zu einem grundlegenden konzeptionellen Denken zu führen. Dabei geht es um Aspekte und Denkgewohnheiten wie Metakognition, um höhere Verständnisebenen, visuelle Denkwerkzeuge zum Erstellen langfristiger Verbindungen sowie Fragestellungen zum Einüben einer reflexiven Haltung. Die Teilnehmer des Workshops erhalten praxistaugliche Handouts mit weiterführenden Strategien.

    Der Workshop findet auf Englisch statt.